Wozu dient eine Bibliothek?

Eine Bibliothek ist weitaus mehr als ein Leseort des Medienangebots. Es ist ein Ort, der das Stadtgebiet strukturiert und der der Gemeinschaft und den Einwohnern eine Identität geben kann. Die Entscheidung, eine Bibliothek (wieder-) zu errichten ist aufgrund ihrer Architektur, ihrer räumlichen und sozialen Organisation zunächst ein politischer Akt. Der Autor zeigt anhand der Projektbeispiele von Mérignac und Sotteville-lès-Rouen, dass die Bibliothek ein Ort der Geselligkeit werden oder erneut werden kann, mit starker sozialer Symbolik, und der als Beispiel dienen kann, um von der Attraktivität eines Gebiets zu zeugen.