Alphabetisierung und Bekämpfung des Illetrismus in Kalifornien: die Tätigkeit der Bibliotheken

Seit 1984 haben die öffentlichen Bibliotheken Kaliforniens mit wahrem Erfolg Dienste der Alphabetisierung und der Bekämpfung des Illetrismus –Priorität in Kalifornien– eingerichtet, die sich an anglophone Erwachsene und ihre Familien richten. Etwa 60% der öffentlichen Bibliotheken nehmen so am California Library Literacy Service (CLLS) teil, einem Sonderprojekt des Staates, das von der Staatsbibliothek koordiniert wird und welches sich durch Ehrenamtlichkeit, Unentgeltlichkeit, ein Angebot für alle Niveaus und dank einer Ausbildung in Einzelkursen oder kleiner Gruppen an die persönlichen Ziele der Schüler angepasst, auszeichnet.