Die ,,Testwochen": Nutzung von Büchern der Präsenzbestände in der Bpi

Die Bpi (Bibliothèque publique d'information) beobachtet innerhalb von ,,Testwochen" die Nutzung von Monographien Vor-Ort. Jeder Band der in die Regale wiedereingeordnet wird stellt eine zählbare Einheit dar und über eine kombinierte Auswertungsmethode kann man nicht nur feststellen was benutzt wurde, sondern auch innerhalb welcher Sammlungen (je nach Sektor und Sachgebieten). Durch die Untersuchungen, die während dieser über längere Zeiträume verteilten Wochen durchgeführt werden, kann man strukturelle Tendenzen und saisonbedingte Variationen messen die mit der Anwesenheit von Studenten zusammenhängen. Die Ergebnisse der ,,Wochentests" werden ausserdem auch benutzt um die Bibliothek über die innerhalb der Studie gesammelten Angaben weiterzuentwickeln.