Dokumentation und Engagement am Beispiel der Umweltbibliotheken in Deutschland

Die in den 70er Jahren gegründeten Umweltbibliotheken entsprechen keinem einheitlichen Muster: ihr politischer und dokumentarischer Aufgabenbereich ist zwar mehr oder weniger definiert, Unterschiede bestehen jedoch je nach individuelle geographischer Lage. Vor allem die Geschichte der Umweltbibliotheken in der alten DDR weist besondere kennzeichnende Aspekte auf: die Rolle die diese ziemlich unkonventionellen Einrichtungen in der breiten Öffetnlichkeit spielen ist an die politisch aktive Tätigkeit gebunden und an einen besonders starken Einsatz im Gemein- und Erziehungswesen.