Die Zukunftsaussichten der Genfer Stadtbibliotheken

Nach zehn Jahren rascher Weiterentwicklung des Verbundes der Stadtbibliotheken der Stadt Genf sowohl in seiner Organisation, seinen internen Abläufen, seinen Infrastrukturen als auch in seiner Leistung für die Öffentlichkeit würde es sich als entscheidend erweisen, eine wesentliche Phase für die Zukunft anzugehen und zwar an der Verfestigung und der Optimierung des umfangreichen Wissens zu arbeiten. Die aktuellen organisatorischen Probleme haben ihren Ursprung auch in der Einführung eines Rahmens, bestätigt in seiner Rolle als Bindeglied zwischen den Entscheidungsträgern und den Fachleuten, die von den Benutzern erwartete Leistungen erfüllen. Somit können die Zukunftsperspektiven mit der kulturellen Vermittlung im Mittelpunkt, tatsächlich nur von einem Bibliotheksverbund geleistet werden, der fähig ist, sich ausgehend von heute errichteten soliden Grundlagen weiterzuentwickeln.