IKT und Zusammenhang mit dem Lesen: Studie zur Rezeption einer interaktiven Bibliothek bei Kindern

Auf der Grundlage von RFID-Technologie zielt das Projekt BPI (Bibliothèque interactive et pédagogique, Interaktive und pädagogische Bibliothek) darauf ab, bei Kleinkindern die Vorliebe für das Lesen weiterzuentwickeln und den Wissenserwerb zu stimulieren. Die zugrunde liegende Hypothese ist, dass die neuen Technologien durch den neuen Generationen geläufige Hilfsmittel ein anderes Begreifen des Lesens ermöglichen können. Dieser Artikel stellt das Dispositiv BIP vor (Projektentstehung, Vorgehensprozess, mit einbezogene Akteure, Bewertung des Dispositivs) und stellt sich Fragen über den Platz dieser Art von Neuerung in den Bereichen der Kultur und des Lernens.