Entwicklung der Bibliotheken und des öffentlichen Bibliothekswesens in Kolumbien: eine ambitiöse abgestimmte Politik

Kolumbien hat in den letzten Jahren eine aktive und zielstrebige Politik zu Gunsten der Bibliotheken und des Lesens eingeführt, die sich um ein nationales Konzept, das öffentliche und private Partner teilhaben lässt, gestaltet: Eröffnung großer Einrichtungen, Ausbau der Regionalbibliotheken, Ausbildung von Personal, Koordination in Verbünden. Das erklärte Ziel ist es, aus Kolumbien ein Land von Lesern zu machen, indem zu Gunsten der soziokulturellen Entwicklung gehandelt wird: Bücher, um aus dem rastlosen Kreislauf der Gewalt und der sozialen Ausgrenzung herauszukommen.