„Maschine oder Labyrinth?“ : das Bibliotheksportal der Bibliothèque publique d’information (BPI) von seinen Benutzern bewertet

Die BPI hat entschieden, die Ergonomie ihres Bibliotheksportals zu bewerten und deren Nutzbarkeit bei seinen Nutzern über die Testbenutzer-Methode zu messen. Drei aus unerfahrenen Benutzern, Stammnutzern und Fachleuten zusammengesetzten Zielgruppen wurden aufgefordert, bestimmte Rechercheszenarien durchzuführen, während ein Ergonom deren Erfolg maß. Die Erkenntnisse dieses Vorgehens sind einerseits zweckmäßiger Art mit Verbesserungen im Bezug auf die Bildschirmlesbarkeit und andererseits methodologischer Art, was die Weiterentwicklung der Rechercheoberflächen betrifft. Über diese Erkenntnisse hinaus hat diese Erfahrung der ergonomischen Bewertung der BPI ermöglicht, ein Beobachtungsvorhaben der elektronischen Kataloge, das seit ihrer Einführung in der Bibliothek initiiert wurde, weiterzuführen. Es zeigte Ähnlichkeiten in der Schwierigkeit, am Bildschirm voran zu kommen, aber auch Unterschiede, die insbesondere mit der sehr häufigen Webnutzung, die unsere Benutzer von jetzt an charakterisiert, zusammenhängen.