Wissenschaftliche Zeitschriften: die Benutzer des Cern zwischen Übergang zum vollständig Elektronischen und neuem Publikationsmodell

Die Benutzer der Bibliothek des Cern (Europäische Organisation zur Kernforschung) repräsentieren fast die Hälfte der Teilchenphysiker der ganzen Welt. Die spezifischen Besonderheiten dieser Gemeinschaft erklärt seine schnelle Einführung des elektronischen Formats zur Organisation seiner wissenschaftlichen Kommunikation; sie machen außerdem das Aufkommen eines neuen Open Acess Publikationsmodells verständlich, das zu seinem Zweck konzipiert wurde. Die Bibliothek weist sich als ein unentbehrlicher Partner dieser Veränderungen aus, insbesondere aufgrund des Aufbaus eines zusätzlichen Bestandes, der an die hochqualifizierten und vielseitigen Bedürfnisse in den verwandten Fächern der Teilchenphysik angepasst ist.