Die politischen und strategischen Dimensionen der Evaluierung in der Bibliothek

Die Evaluierung der öffentlichen Bibliotheken geschieht im politischen und strategischen Rahmen der Evaluierung der öffentlichen Politik. Allein dieses Versetzen in die politische Perspektive ermöglicht es, die einfachen Bedarfsabfragen, die es „der privaten Initiative nicht zu befriedigen gelingt“, zu unterscheiden und eine strategische Perspektive, in der die bemerkenswerten Evaluierungsfortschritte der Bibliotheken und der Beitrag der Sozialwissenschaften wirksam eingesetzt werden könnten, in Betracht zu ziehen. Um dies zu erreichen, ist es ratsam, dass die politischen Entscheidungsträger, die Auftragsgeber, und die Fachleute, die Projektausführenden, sich voll und ganz und ohne Vorurteile alle Dimensionen der Definition und der Evaluierung der Aufgaben, Absichten und Zielsetzungen der Einrichtungen, die sie betreuen, aneignen.