Die Filmsammlung der BnF: von analog zu digital oder wie man Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft behandelt

Die Filmsammlung der französischen Nationalbibliothek, die sich aus Pflichtexemplaren von Videogrammen seit 1975 ergab, ist zwangsläufig breit gefächert. Sie wird seit 1992 katalogisiert und ist über BN Opale+ abfragbar. Die Konservierung des Mediums stützt sich auf einen Sicherungsplan, der die -Digitalisierung aller analogen Ressourcen vorsieht. Der Zugang ist über ein seit 1996 bestehendes audiovisuelles System möglich. Obwohl die Digitalisierung innerhalb der letzten 10 Jahre die Nutzungsmöglichkeiten grundlegend erneuert und vervielfacht hat, kennt das breite Publikum sie noch viel zu wenig.