Kulturerbe - ein Wert für die Zukunft?

Zwanzig Jahre nach den Arbeiten, der von Jean Gattegno eingeleiteten Kommission Desgraves hält man noch immer an der Vorstellung fest, dass das Kulturerbe für die Konservierung und nicht für die Verwendung bestimmt ist und damit im Gegensatz zum öffentlichen Lesen steht. Die Autorin des Artikels weist diese gegensätzliche Anschauung zurück und unterstreicht, dass das schriftliche Kulturgut nicht nur ein historisches Erbe ist, sondern auch ein fortlaufender Prozess, an dem die Benutzer sich beteiligen können.