Die örtlich universale Bibliothek

Zahlreiche Fragen richten sich im Bibliothekwesen gegen die Vielseitigkeit der Büchersammlungen. Wûrden etwa die Entwicklung der Wissenschaften und die Vermehrung der Schriften einer humanistischen Auffassung der Kultur entgegen-stehen ? Oder eher der Fähigkeit der Bibliothekwissenschaft, Informationen aufzunehmen und wiederzugeben ? Festgestellt ist, daß das traditionelle Verzeichnis sich für bescheidene Bestände oder thematische Sammlungen, als unbefriedigend erweist. Eine durchdachte Anschaffungspolitik, die dem Bestand oder dem Publikum entspräche, würde erlauben, daß sich die technischen Entscheidungen auf die Ziele der Bibliothek einstellen.