Die Webportale der amerikanischen öffentlichen Bibliotheken

Dank ihrer Internetportale tendieren amerikanische öffentliche Bibliotheken von der Strategie einer (hauptsächlich bibliografischen) Informationsverbreitung, die für alle Benutzer gleich ist, auf eine Methode überzugehen die dem Informationsaustausch in äusserst pragmatischer Weise entgegenkommt indem sie es den verschiedensten Gemeindemitgliedern ermöglicht besser zu leben, sich alle Tage zu bilden und zu lesen. Eine Untersuchung dieser Portale erlaubt diese Tendenz nach vier Gesichtspunkten darzustellen: örtliche Verankerung, Personalisierung der Sites, Zugang zu vielschichtigen Informationsnetzen und Ort des Lernens und Austauschs