Tendenzen der Konservierung in Frankreich am Ende des 20. Jahrhunderts

Hinsichtlich der Konservierung der Bibliotheken-Sammlungen stehen am Ende des 20. Jahrhunderts noch zahlreiche Fragen offen. Die Auswertung der Publikationen des Forschungszentrums für Konservierung graphischer Dokumente (1963 und 1999) über den Bedarf der Bibliotheken zeigt die Tendenzen der Anforderungen und die Fragen der Benutzer. Kann dieser kurze Rundblick die derzeitigen französischen Tendenzen der Forschungen im Bereich der Konservierung darstellen? Die Vervielfältigung von Forschungsthemen und Leistungsempfängern war durch das Bestehen von Arbeiten im europäischen Kontext möglich. Unter den Feststellungen über die Ziele der Forschung und die Forderungen der Benutzer verzeichnet man eine massive "Entspannung". Ist der Gebrauch von Dauerpapier unter Berücksichtigung der in bestimmten Nebenbereichen verwirklichten Fortschritte immer noch sosehr von Notwendigkeit? Auch die Desinfizierung ist ein rückläufiges, alternativ bearbeitetes Problem, das alternativ bearbeitet wird. Wahrscheinlich werden sich neue Tendenzen abzeichnen; inzwischen bleibt die Umweltkontrolle der wirkungsvollste Schutz für die Konservierung der Lagerbestände der Bibliotheken.