Die Bibliothek als Ort des Lebens und nicht der Verbote: das Beispiel der Mediathek Gemeindezentrum Yves Coppens in Signy-l’Abbaye

Die Verantwortliche der Mediathek, die auch Gemeindezentrum ist, stellt das Projekt, das der Konzeption ihrer Einrichtung vorausging, vor. Die Abgeordneten, unterstützt von den Bürgern, haben den Wunsch eines offenen Ortes geäussert, der den 1358 Einwohnern der Gemeinde ermöglicht, sich zu treffen. Wenn eine Mediathek in ihrer Mitte eine Ludothek miteinschliesst, sie die Kinder und Familien zum Mittwoch-Nachmittags-Imbiss empfängt und sie Ateliers für Erwachsene und ältere Personen durchführt, wie kann also weiterhin an Verbot und Vorschrift gedacht werden? Die Autorin bekräftigt die Stellung der Benutzer im Mittelpunkt des Gründungskonzepts. Mit ihnen wurden die Benutzungsregeln definiert, so dass sie sich ein wenig zu Hause fühlen, ein wenig an einem öffentlichen Ort, wo es jedem Freude macht, sich zu treffen.