Google, du bist so nah bei mir, dass ich ganz gegen dich gerichtet bin

Das Unternehmen Google profitiert in den Medien wie in der Öffentlichkeit von einem hervorragendem Image, das durch modernes marketingspezifisches „storytelling“ sorgfältig gepflegt wird. Hinter diesem Image verstecken sich jedoch teils weniger glänzende Tatsachen, wie die paar Fälle, die durch den Respekt des Urheberrechts bedingt sind, die manchmal undurchsichtige Lenkungsform des Unternehmens, die Illusionen seiner Börsenkapitalisierung. Noch weiter, trägt die „Googleisierung der Welt“ nicht im Ursprung eine Krise der kritischen Haltung, der Konzentrationskapazität, eine Diktatur des „alles sofort“, kurz gesagt schlimme Schäden der Entwicklung der menschlichen Intelligenz?