Die ländliche Bibliothek, ein notwendiger Lebensort: Begegnung mit einigen bemerkenswerten Bibliotheken

Wenn man die kleinen öffentlichen Bibliotheken und die Bibliotheken paralleler Verbünde wie den Verbund „Bibliothèques pour tous“ (Bibliotheken für alle) berücksichtigt, zählt Frankreich nicht, wie die offiziellen Statistiken behaupten, 4000 Bibliotheken, sondern mehr als 10 000. In den ländlichen Gebieten spielen die kleinen Bibliotheken eine wichtige Rolle, indem sie manchmal der einzige Lebensort der Gemeinde sind und ihre Besucherzahlen steigen, in einem nationalen Umfeld, in dem die Bibliotheksnutzung stagniert, an. Durch nationale Maßnahmen wie jene der Gebiets-Lese-Verträge bemüht sich der Staat, von den Gebietskörperschaften begleitet und abgelöst, ihre Entwicklung anzuregen.