Die kleinen Modellbibliotheken

Von kleinen Bibliotheken sprechen heißt nicht nur, sie mit objektiv größeren Bibliotheken (wenn man sie nach dem Umfang ihrer materiellen Mittel beurteilt) zu vergleichen, sondern oft, sie bezogen auf ein prägnantes Modell abzuwerten, jenem der Zentrumsbibliothek, die es lediglich darum ginge, vor Ort zu „verbreiten“. Die kleinen Bibliotheken, von diesem eindimensionalen Ansatz überwältigt, würden es dennoch, vor allem im Zeitalter des Internets und der tiefgreifenden laufenden Veränderungen, verdienen, anders betrachtet zu werden: aus einer dynamischen Sicht unter Berücksichtigung der Tiefgründigkeit ihrer Tätigkeit und dem potentiellen Reichtum ihrer Schnittstellen.