Chinesisches Bibliothekswesen am Wendepunkt

Im Jahre 2010 gab es in China 457 Millionen Internauten und 60 Milliarden Seiten auf Chinesisch. Das heißt so viel wie, dass die chinesischen Bibliotheken wie die anderen mit der digitalen Herausforderung konfrontiert sind. Seit insbesondere 2005 bemüht sich die chinesische Regierung, den Bau und die Modernisierung der chinesischen Bibliotheken aller Typen und aller Niveaus zu fördern, in Anbetracht, dass diese eine grundlegende Stellung bei der Garantie des Zugangs aller, und insbesondere der Ärmsten zur Kultur einnehmen. Die digitale Bibliothek, die Erneuerung der Fachleute sind bedeutende Herausforderungen für das Land, wie auch die Entwicklung von Online-Diensten, insbesondere von Mobiltelefonen ausgehend.