Wenn die Evaluierer evaluiert werden: Leistungsindikatoren für die wissenschaftlichen und technischen Informationsdienste (IST) der Forschung

Die aufeinanderfolgenden Regierungsreformen tragen zur Veränderung der wissenschaftlichen und technischen Informationslandschaften (IST) und der Forschungslandschaft bei. Sie verstärken die innerhalb der Forschungseinheiten bereits vorhandene Evaluierungskultur. Die Miteinbeziehung der Dokumentationszentren ist heute um so notwendiger. Renatis (Réseau des professionnels de l’information scientifique et technique du CNRS) Verbund der Fachleute für wissenschaftliche und technische Information am nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung, hat in einem (r)evolutionärem Strukturrahmen das Ausmaß der Herausforderungen der Miteinbeziehung dieser Mitarbeiter in die Wissenschaftstätigkeit erkannt. Es erscheint diesen Spezialisten seitdem wesentlich, sich mit spezifischen Indikatoren auszustatten, indem sie die Norm ISO 11620 ergänzen.