Sollen noch öffentliche Bibliotheken errichtet werden?

Die positiven Anzeichen eines erneuten Interesses der Abgeordneten für das öffentliche Bibliothekswesen sind zahlreich: Errichtung zahlreicher Bibliotheken, Präsenz auf dem Programm einer großen Anzahl von Gemeinderäten, interkommunale Sachkenntnis, bekräftigenderes Interesse der Départements. Dennoch kommen Beunruhigung und Fragen im Zusammenhang mit der Stagnation oder dem Schwinden der Benutzer, den neuen anhand von Umfragen aufgezeigten Gewohnheiten und den Problemstellungen einiger Forscher zum Vorschein. Der plötzliche digitale Einzug, der die gesamte Gesellschaft, die Politik mit eingeschlossen, betrifft, stellt auf maßgebliche Art und Weise die Frage nach der zukünftigen Entwicklung der Bibliotheken, und die Abgeordneten können sich somit nur dafür interessieren. Sie tun es meistens auf positive Weise, indem sie die Bibliotheken zu seiner Benutzung öffnen, indem sie versuchen sich auf seine positiven Aspekte zu stützen und indem sie die Aufgaben der Bibliotheken neu bewerten.