Das Zentrum für religiöse europäische Anthropologie: die „konfessionelle Bibliothek“ als Teil einer Gelehrtenbibliothek

Dieser Beitrag versucht vom „großen nationalen Auftritt“ der revolutionären Überführung der Kirchenbibliotheken in die öffentlichen Bibliotheken aus bis hin zur, unmittelbar in der Gegenwart und von den Autoren direkt bezeugten, aufeinanderfolgenden Migration der Bestände der Zeitschrift „Sanctuaires et pèlerinages“ und hin zur Bibliothek des Zentrums für religiöse europäische Anthropologie, über die besten Vorgehensweisen einer gelehrten oder wissenschaftlichen Aneignung dokumentarischer Bestände nachzudenken, deren Zusammenführung auch anderen Zwecken entsprechen konnte.