Vom Monolog zur Fachdiskussion: mein Blog, meine Arbeit, mein Bauchnabel

Daniel Bourrion liefert anhand der Erfahrung seines eigenen Blogs seine Überlegungen darüber, was ein Blog ist und über die Rolle, die er bei Überlegungen, die den Fachwelt beschäftigen, spielen kann. Er stellt sich so Fragen über die Legitimität -oder Auto-Legitimität?- des Autors, über die Verbindungen zwischen der Biblioblogosphäre und der reellen Bibliothekswelt sowie über die Möglichkeit für einen Blog, ein Diskussionsforum zu sein und über die Art und Weise, wie dieses sich mit den stärker institutionellen öffentlichen Diskussionsforen zusammentun kann.