Die Berichte der Obersten Bibliotheksaufsichtsbehörde

Die Konzipierung und die Verbreitungsmodalitäten der Berichte der Obersten Bibliotheksaufsichtsbehörde (IGB) haben in den letzten Jahren, insbesondere mit der Dezentralisierung und der Einführung des kontradiktorischen Verfahrens 2005, eine große Entwicklung durchgemacht. Nach einem kurzen Rückblick auf diese Entwicklungen seit der Gründung der IGB 1822 stellt dieser Artikel ihre Anrufungsmodalitäten und ihre Hauptaufgaben dar –Studien, die sich mit einer Bibliothek beschäftigen und nur an die verantwortlichen Behörden der Einrichtung verteilt werden und thematische Studien, die so weitläufig wie möglich in den Umlauf gebracht werden– und erklärt Evaluierungselemente ihrer Wirksamkeit.