Die Anschaffungspolitik der Universität Bamako zwischen Modernisierung und Professionalisierung: einige Überlegungen anlässlich einer Partnerschaft

Die Universität Bamako, die einzige Universität Malis, erlebt eine dramatische Medienknappheit. Parallel zu diesen Problemen materieller und finanzieller Art, steht die Anerkennung der Fachleute des Buch-, Archiv- und Dokumentationswesens auf dem Spiel. Die Professionalisierung findet über die Ausbildung statt, wohingegen die erste Diplomausbildung erst 2004 geschaffen wurde. Die notwendige Ausarbeitung einer innerhalb der Universität abgestimmten Erwerbungsabsprache muss sich auf eine voluntaristische Politik, die den kleinen Bibliotheken Mittel gibt, auf einen guten Einsatz der digitalen Ressourcen und auf eine wirksame internationale Kooperation stützen.