Der Informationspunkt Infodor und die Betreuung der nicht frankophonen Benutzer in der Bibliothek Goutte-d’Or Paris

Eine sozioökonomische Analyse des Stadtteils hat die Bibliothek Goutte-d’Or seit ihrer Eröffnung im Jahre 1999 dazu gebracht, den Informationspunkt Infodor (Info Dokumentation Orientation Stellensuche) sowie einen Bestand an spezialisierten Sprachlernmethoden einzurichten und auszubauen. Ein Konzept der Reorganisation der Bibliotheksbereiche wird gerade geprüft um diese zwei Bestände miteinander zu verbinden und nicht lesen und schreiben könnende sowie nicht frankophone Benutzer besser zu empfangen.