Das Kulturgut: ein Veröffentlichungsprojekt

Der Autor stellt sich anhand einer historischen Überlegung über die Erweiterung und die Evolution des schriftlichen und grafischen Kulturgutbereichs Fragen über dessen Lesbarkeit, insbesondere in seiner Beziehung zum Öffentlichen Bibliothekswesen, und über den Platz, den er in der multikulturellen Konkurrenz der Informationsgesellschaft einnimmt. Angesichts der neuen Widersprüche, die mit der Aufwertung des Kulturguts in einem durch die Digitalisierung und Internet stark veränderten Kontext zusammenhängen, wendet sich die Tätigkeit der Bibliotheken immer mehr dem Veröffentlichen zu –und nicht mehr dem Bestandsaufbau. „Die Bibliothek Veröffentlichen“ eröffnet also zahlreiche ungewohnte Perspektiven.