Die Bibliotheken der Strafvollzugsanstalten in der Region Rhône-Alpes

Die der Arald (Agentur Rhône-Alpes für Buch und Dokumentation) übertragene Aufgabe der kulturellen Entwicklung in den Strafvollzugsanstalten der Region Rhône-Alpes schreibt sich in den Rahmen einer von der Regionaldirektion für kulturelle Angelegenheiten und der interregionalen Direktion der Strafdienste Rhône-Alpes/Auvergne 2007 unterzeichneten Partnerschaftsvereinbarung ein. Für die Bibliotheken, insbesondere die Stadtbibliotheken und Départementsbibliotheken, bestehen die dank der von Arald entwickelten Partnerschaftspolitik zwischen den Spip und den kulturellen Strukturen erzielten Evolutionen aus fragilen Errungenschaften: die Knappheit der Mittel bleibt bestehen und die existierenden Partnerschaften könnten aufgrund der bevorstehenden Eröffnung von drei Einrichtungen in Frage gestellt werden.