Eine neue OPAC-Familie: Facettennavigation und Wortwolken

Eine neue OPAC-Familie (Online Public Access Catalog) stellt eine Recherche durch Facettennavigation in den Vordergrund, die ausgehend von einer einfachen Suchanfrage zahlreiche Einträge und eine Auswahl an aufeinanderfolgenden Einschränkungen anbieten muss. Diese Navigation begünstigt auch die Suche durch Rückfragen, insbesondere wenn sie mit an den Suchbegriff gebundenen Wortwolken verknüpft ist. Da die Facettenopacs sich auf Suchwerkzeuge stützen, die im Wesentlichen für Englisch verwendende Daten-banken konzipiert wurden, werden diese momentan vor allem von großen amerikanischen Bibliotheken eingesetzt.