Film in der BPI

Seit ihrer Gründung Versuchsstelle für die Verbreitung von Film in den öffentlichen Bibliotheken Frankreichs, ist die BPI heute mit den enormen Möglichkeiten von Film online konfrontiert und muss mit dieser digitalen Entwicklung Schritt halten. Die Autorin verweist auf die Entwicklung von Trägermaterialien sowie Zugangsmöglichkeiten und auf eine veränderte Informationspolitik der BPI während der 30 Jahre ihrer Existenz. Eine Entwicklung die zur Digitalisierung geführt hat und den Dokumentarfilm unterstützt. Diese Entscheidungen stützen sich auf regionale und kooperative Tätigkeiten und beziehen sich vor allem auf die Auswahl von Dokumentarfilmen, die mit „Images en bibliothèques» getroffen wurde. Die Ausarbeitung eines nationalen Katalogs und die Bereitstellung von digitalen Filmen an Partnerbibliotheken gehört dazu.