Das Gesetz, welches die europäische Richtlinie 2001/29/CE vom 22 Mai 2001 zur Harmonisierung bestimmter Aspekte des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte in der Informationsgesellschaft in belgisches Recht umsetzt, trat im Mai 2005 in Kraft. Es nimmt zur Frage der öffentlichen Ausleihe Stellung und unterbricht die unterschwellige Debatte im Umfeld öffentlicher Bibliotheken, deren Besonderheit nicht Rechnung getragen wurde.