,,Cadist", ein nationales Bibliotheksnetz für Referenz und Rückgriff

1983, schuf das für Hochschulen zuständige Ministerium die ersten Zentren für den Erwerb und die Verbreitung naturwissenschaftlicher und technischer Information (Cadist). Die Basis einer landesweiten ,,Charta" für Dokumentation wurde etabliert indem man ausgewählten Bibliotheken zusätzliche Mittel bewilligte um qualitativ hochwertige Dokumentensammlungen für die wissenschaftliche Forschung zu erstellen. Diese Arbeit wurde 2002 mittels zweier Studien bewertet welche die Legitimität eines Bibliotheksnetzes für Referenz und Rückgriff neu bestätigten. Die Bibliotheken des Cadist erfüllen heute drei grundsätzliche Aufgaben: Erwerb und Verbreitung, Erstellung und Management eines Netzes für Fachliteratur und wertsteigernde Dienstleistungen.