Zentrum und Peripherie: Das Netz von Saint-Étienne

1993 erhielt die Stadtbibliothek von Saint-Étienne eine neue Zentralstelle im Bezirk Tarentaize. Diese Struktur gliedert sich also in das schon bestehende Netz von Bibliothekszweigstellen ein. Die neue Zentrale hatte äusserst schnell grossen Erfolg: Bibliotheksbenutzer können dort eine sehr grosse Anzahl und Vielfalt von Dokumente finden. Die Ausleihziffern sind enorm angestiegen und gleichen die geringeren Aktivitäten im übrigen Netz aus; gleichzeitig tragen sie aber auch zu einer Störung des Gleichgewichts bei, und das zum Vorteil der Zentralstelle. Tarentaize, dessen Möglichkeiten Benutzer aufzunehmen begrenzt ist, ist heute strukturell überfordert.