»Vereinigungen des Worts«

Vier Vereinigungen wurden gebeten, sich auf den Seiten von BBF zu äußern. Drei davon, nämlich »Bibliothèques gourmandes« (Jacques Keriguy und Bernard Lafon), »Mauvais Genres en Bibliothèques« (Bernard Strainchamps und Olivier Noël) und die »Fédération des maisons d'écrivains et des patrimoines littéraires« (Florence Lignac), arbeiten an der Koordination und Gestaltung von Netzwerken, die das literarische Erbe zur Geltung bringen sollen (Gastronomie, Kriminalromane und Science Fiction, Häuser von Schriftstellern). Die Hauptaufgabe von »Antiques en Aquitaine« (Geneviève Andueza) besteht darin, die Position von »Kleinbuchhandlungen« zu verteidigen.