Die Schöpfung Willkommen heißen?

Die Anschaffung von Büchern in einer Bibliothek ist ein gefährliches und aufreibendes Unterfangen. Der verantwortliche Bibliothekar muss sich vor äußeren Einflüssen (die Institutionen und ihre Zensuren) aber auch vor sich selbst (vor seinem Geschmack und seinen Interessen) schützen. Gestern versuchte er sich noch hinter einer mehr oder weniger wohlwollenden Neutralität zu verschanzen. Heute dagegen lernt er aus Handbüchern, dass der Einkauf eine Wissenschaft ist, bei der Moral und Soziologie eine Rolle spielen. Es bleibt noch zu wissen, ob dieses Übermaß an Vorsicht nicht riskiert eine Bürokratie einzuführen, bei der unter dem Schein der »Staatsbürgerlichkeit« die »Manager« regieren und abseits von Skandalen des schöpferischen Aktes eine aseptische Kultur der politischen Korrektheit eingeführt wird.