Politik und Gesetzgebung der Bibliotheken: europäische Perspektiven

Warum haben in den letzten fünf Jahren mindestens drei europäische Organisationen (Europarat, Europäisches Parlament und europäische Kommission) der Politik und Gesetzgebung der Bibliotheken so zahlreiche Studien, Umfragen und Dokumente allgemeiner Politik gewidmet? Die Antwort dafür liegt in der Erweiterung der Aufgaben der Bibliotheken und der Informationsorganisationen, sowie im Auftreten neuer Faktoren, die deren Politik und Organisation durchsetzen: Konvergenz, Mondialisierung und Mitbeteiligung. Der Autor untersucht die vier Bereiche, in denen die Bibliothek- und Informationsplaner ihre Politik konzentrieren müssen: Ausdrucksfreiheit und freier Zugang zur Information, Bibliotheken in der nationalen Informationspolitik, Bibliotheken und Industrien des Wissens, und Schutz des Bibliothekerbguts; wie sind diese Bereiche durch Dokumente allgemeiner Politik gedeckt, insbesondere die vor kurzem von Europarat und Eblida veröffentlichten Guidelines on Library Legislation and Policy in Europe.