Die elektronische Dokumentation in den Bibliotheken des französischen Hochschulwesens: Stand der Dinge und Entwicklungsperspektiven

Die 1998 von der Sous-direction des bibliothèques et de la documentation durchgeführte Umfrage über den Erwerb elektronischer Ressourcen durch die gemeinsamen Dokumentationsabteilungen innerhalb und zwischen den verschiedenen Institutionen und auch durch die Bibliotheken der grossen Institute, lässt die Vielseitigkeit dieser Ressourcen erkennen und bringt eine Zweiteilung der Erwerbungspraktiken zwischen den Naturwissenschaften einerseits und den Human- und Sozialwissenschaften andererseits zutage. Angesichts des fluktuierenden Angebots und der unerschwinglichen Preise dieser Produkte, geht es einerseits darum ein Netz aufzubauen, in dem das dokumentarische Angebot durch eine permanent aktualisierte Studie verfolgt werden kann, und andererseits darum die Absprachen zwischen den verschiedenen Institutionen zu fördern, um zu einer gemeinsamen Anschaffung von unentbehrlichen und/oder sehr teueren Produkten zu gelangen.