Überlegungen über den Beruf des Bibliotheksdirektors

Leiter von Stadtbibliotheken sind Beamte, die der Stadtverwaltung verpflichtet sind. Aber sie haben andererseits auch Verpflichtungen gegenüber ihres Publikums, die sich vor allem im Erwerbungsbereich durch Neutralität bemerkbar machen. Es besteht nur eine geringe Sicherheit um sich in diesem Bereich gegen ausgeübten Druck durch die Stadtverwaltung zu schützen. Um dies zu verbessern wird verschiedenen Pisten nachgegangen. Aber die im Sinne der Gemeinschaft notwendige Verstärkung der Rechte der Bibliotheksleiter, beinhaltet die Notwendigkeit sich Regeln zu beugen, die dazu dienen die gleiche Gemeinschaft gegen Willkür zu schützen: Erläuterung der Dokumentarpolitik; transparente Verwaltung und Evaluierung. Die sensiblen Punkte, die sich aus der Beteiligung der Kommunalpolitiker einerseits und der Benutzer andererseits an der Bestimmung und Durchführung der Dokumentarpolitik ergeben, werden so gehandhabt, dass jeder seinen Platz findet. So werden auch zur Klärung möglicher Konflikte die geeigneten Mittel eingesetzt.