Die Arbeitsgruppe Schulung in der Informationsbenutzung im höheren Bibliothekswesen

Von November 1997 bis Mai 1998 hat sich eine Arbeitsgruppe zum Thema Schulung in der Informationsbenutzung zusammengefunden, die als Auftrag hatte, einen operativen Rahmen für die Entwicklung einer solchen Schulung in Bezug auf drei Fragestellungen zu erarbeiten: Welche Art von Schulung soll für welche Benutzer angeboten werden? Wie kommen die derzeitigen Strukturen den Bedürfnissen entgegen? Welche Rolle müßten die allgemeinen Dokumentationsdienste in einer Grundschulung für Studenten einnehmen? Indem man sich auf die jeweils örtlichen Gegebenheiten stützte, konnten Bedürfnisse, Praktiken und Empfehlungen festgelegt werden, die sich auf drei Ebenen artikulieren: die Erfahrungen besser bekanntmachen und bewerten; die Schulung als festen Anteil der Dienstleistungen der Institution etablieren; eine Struktur der Ressourcen aufbauen, um Aktionen vor Ort zu unterstützen.