Die wissenschaftliche elektronische Presse: eine Analyse des Angebotes der Anbieter

Die Verbreitung wissenschaftlicher Zeitschriften in elektronischer Form erfährt einen schnellen Zuwachs. Eine Gruppe von unterschiedlichen Akteuren, die unter den Bezeichnungen « intermediaires » oder « aggregators » laufen, haben damit begonnen, Dienstleistungen anzubieten, die als Gemeinsamkeit, den Zugang zu Titeln verschiedener Verleger anbieten und diese in ein Sortiment von komplementären Produkten zusammenfassen. Der Artikel bietet einen ersten Überblick über dieses Angebot von fünfzehn repräsentativen Akteuren an.