Wozu, und wie muß man die Bibliothekare ausbilden?

Anläßlich der satzungsgemäßen Veränderungen der Bibliotheksberufe gegründet, hat die Ausbildungsanstalt der Bibliothekare versucht, über die Aus- und Fortbildung nachzudenken. Wenn man den Zweck dieser Bildungen und deren Inhalt vorstellen will, muß man sich zuerst befragen über die in den Bibliotheken ausgeübten Kompetenzen und die Verhältnisse zwischen Bildung und beruflicher Identität. Auf welche Universitätsreferenzen kann man die Bildung erbauen? Ist es möglich, einen Bereich der Bibliothekswissenschaft als praktische Wissenschaft zu begrenzen? Kann man eine Ausbildung ohne Verhältnisse zur Fortbildung begreifen, oder ist es zu betrachten, daß die Berufe der Bibliotheken mittelst einer noch zu erfindenden Fortbildung fortschreiten?