Die Wetten der EDV in den Departementsnetzen des öffentlichen Lesens

Die Wetten der EDV in den Departementsnetzen des öffentlichen Lesens haben einen neuen Stoff in die berufliche Debatte eingebracht. Dieser Begriff der Wette, der gleichzeitig von einer institutionellen, technischen und sozialen Logik abhängt (sozusagen von solch einem Dirigismus), bringt also die aktuelle Verschie denheit der beruflichen Vorstellungen und deren Ungenauigkeit zum Ausdruck. Es ist zu wünschen, daß die Entwicklung dieser Debatte den Begriff des Netzes und den entsprechenden juristischen Rahmen bestimmen läßt. Die Rolle der Departements leihbibliotheken (Bibliothèques départementales de prêt) beim Einrichten der örtlichen EDV-Netze sollte sich besonders gegen das äußerliche Netzangebot durchsetzen. In der selben Zeit muß eine neue Gestaltung der EDV als Werkzeug auftauchen, damit sie einer dokumentarischen und bibliographischen Gliederung beitragen darf in Zusammenhang mit einer veränderten Verbindungsweise zwischen den Bibliotheken.